Diesen Freitag ist es endlich soweit: Die 2. Fußball-Bundesliga startet in ihre neue Saison. Wer kämpft um den Aufstieg? Wem steht der Gang in Liga 3 an?

Bei den Buchmacher gibt es einige Teams mit ernsthaften Erstliga-Ambitionen. Diese Favoriten-Dichte verspricht eine spannende Saison. In der letzten Spielzeit machten die Bundesliga-Absteiger der Vorsaison das Rennen. Dies war ein Novum: Seit Wiedereinführung der Relegation konnte maximal ein ehemaliger Erstligist pro Saison den direkten Wiederaufstieg feiern.

Auch in dieser Spielzeit ist ein Absteiger der Nummer-1-Favorit. Der FC Ingolstadt konnte viele Leistungsträger halten. Schon in der 1. Liga blühte Ingolstadt unter Trainer Maik Walpurgis auf. Lange stemmte man sich trotz aussichtsloser Lage gegen den Abstieg. Die Schanzer gehen mit dem wohl besten Gesamtpaket in die neue Saison. Reicht das auch für den direkten Wiederaufstieg? Buchmacher bwin sieht Ingolstadt mit einer Quote von 2.30 ganz vorne.

Hinter dem FCI folgt der zweite Absteiger. Die Lilien aus Darmstadt waren schon lange abgeschlagen. Da konnte auch der neue Trainer Torsten Frings nichts mehr retten. Er sorgte aber für eine tolle Aufbruchsstimmung. Die Mannschaft wurde saniert. Mit Weltmeister Kevin Großkreutz kam ein neuer Führungsspieler, der Kader wurde verjüngt und die Leihspieler-Strategie heruntergefahren. So bekommt Darmstadt bei bwin eine direkte Wiederaufstiegs-Quote von 4.50.

Die gleiche Quote gibt es für Eintracht Braunschweig. Das Team von Trainer Torsten Lieberknecht scheiterte erst in der Relegation. Der Kader blieb fast unverändert. In dieser Spielzeit wollen die Löwen wieder angreifen. Lieberknecht feiert in der neuen Spielzeit 10-jähriges Dienstjubiläum. Welches Geschenk würde da besser passen, als ein Aufstiegsplatz zum Ende der Saison?

Unter den Verfolgern befindet sich Union Berlin. Die Eisernen befanden sich lange im Aufstiegsrennen. Erst am Ende der Saison ging ihnen die Puste aus. Laut den Buchmachern muss man auch ein Auge auf St. Pauli und den 1. FC Nürnberg haben. 2016 hatten beide schon am Oberhaus geschnuppert. In der vergangenen Spielzeot blieben beide weit hinter den Erwartungen zurück. Nun will man wieder angreifen. Im Windschatten sieht bwin Dynamo Dresden, den 1. FC Kaiserslautern und den VfL Bochum. Die Sachsen hatten schon im vergangenen Jahr eine gute Saison gespielt. Die Pfälzer und die Bochumner haben sich beide ordentlich verstärkt.

Die Artikel könnten dich auch Ineressieren:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
.